Gymmotion 2018
Aus- und Fortbildungen 2018
TVM - Reisen

Newsletter

Bleiben sie aktuell. Jetzt unseren Newsletter "TVM-Aktuell" abonnieren!

Westdeutsche Meisterschaft der männlichen U14 bot spannende Spiele

Am 27.02.2016 fand die Regionalmeisterschaft West der männlichen U14 auf dem Molzberg in Kirchen statt. Neben dem Gastgeber VfL Kirchen bestand das Teilnehmerfeld aus den erst- und zweitplatzierten Mannschaften der Verbände Hessen, Baden und der Pfalz.

In seinem ersten Spiel traf der Gastgeber auf den TB Oppau. Die sehr junge Kirchener Mannschaft hatte in den ersten Minuten mit Aufregung und Nervosität zu kämpfen, so dass sich viele Eigenfehler einschlichen. Im weiteren Verlauf des Spiels konnten die Zuschauer eine Steigerung der Leistung der Heimmannschaft beobachten, trotzdem musste man dieses Spiel an den deutlich besseren TB Oppau abgeben.

Gegen den zweitplatzierten des badischen Turnverbandes TV Öschelbronn zeigte sich, dass das Trainerteam der Mannschaft die anfängliche Nervosität etwas nehmen konnte und der VfL startete wesentlich besser ins Spiel. Trotz großem Kampfgeist der jungen Kirchener Mannschaft, zeigte sich auch in diesem Spiel ein regionaler Klassenunterschied zur älteren und erfahreneren Mannschaft des badischen Turnerbundes.

Im Spiel gegen den späteren Westdeutschenmeister, den TV Waibstadt, steigerten sich die Jungs des VfL nochmals und konnten die gegnerische Mannschaft mit der ein oder anderen guten Aktion in Verlegenheit bringen, mussten sich jedoch auch hier geschlagen geben.

Einen ähnlichen Verlauf nahm auch das letzte Spiel des Tages gegen die TGS Seligenstadt. Auch hier zeigte sich, dass der jungen Kirchener Mannschaft noch Spielpraxis in dieser Altersklasse fehlt. Das Trainerteam des VfL Kirchen war jedoch mit den gesehenen Leistungen der Mannschaft zufrieden. Die Leistungssteigerung während des Faustballturniers zeigt, dass die Mannschaft Potential hat, sich durch gesteigerte Spielpraxis und den Zugewinn an Erfahrung weiter zu entwickeln und in den nächsten Jahren um die höheren Plätze mit spielen kann.

Am Ende standen die Mannschaften des TV Waibstadt (Platz 1) und des TV Öschelbronn (Platz 2) als Teilnehmer bei der deutschen Meisterschaft in Güstrow fest.

Für den VfL Kirchen spielten: Nico Elzer, Jan Hundhausen, Justus Naber, Jonathan und Konstantin Nix, Justus Parussel, Nils Rathmer und Jan-Luca Rosenthal.

VfL Abwehr bei den Westdeutschen Meisterschaften

Verfasser: Josefine Pfeifer