Gymmotion 2018
Aus- und Fortbildungen 2018
TVM - Reisen

Newsletter

Bleiben sie aktuell. Jetzt unseren Newsletter "TVM-Aktuell" abonnieren!

Die Ergebnisse der TVM Mannschaftsmeisterschaften Gerätturnen männlich, 23.09.2012 in Cochem, stehen als Download zur Verfügung.

pdf symbol Ergebnisse

pdf symbol Einzelergebnisse

Den Turnern und ihren Trainern Glückwunsch zu den gezeigten Leistungen.

Joachim Alt, Fachwart

 


157 Turner in 37 Mannschaften aus 15 Vereinen ermittelten die Mannschaftsmeister des Turnverbandes am Sonntag 23.09.2012 in Cochem

Eine Analyse aus Sicht des TVM-Fachausschuss Gerätturnen männlich, von Klaus-Hermann Wilbert

Der TV Cochem empfing im Rahmen seines 150. Bestands-Jubiläums am 23.09.2012 die besten Gerätturner des Turnverbandes Mittelrhein (TVM) zu ihrer Mannschafts-Meisterschaft.

157 Turner in 37 Mannschaften aus 15 Vereinen des gesamten TVM-Gebietes gingen an den sechs olympischen Turn-Geräten Boden, Seitpferd, Ringe, Sprung, Barren und Reck an den Start.

Die Turner freuten sich über die optimalen Voraussetzungen, die im Rahmen der Möglichkeiten durch das Vorbereitungs-Team des TV Cochem unter Leitung von Abteilungsleiter Tobias Rutz und dessen Vorgänger im Amt, Eduard Stark, geschaffen waren.

Der Verein, der mit den meisten Mannschaften gestartet ist, war der TuS KO-Niederberg, der mit insgesamt sechs Mannschaften unter Leitung von Joachim Alt an die Geräte ging.

Dass der TVM auf den Nachwuchs im Gerätturnen männlich hoffen kann, zeigt das Starterfeld im Pflicht-Wettkampf 11 Jahre und jünger. Hier waren insgesamt 12 (!!) Mannschaften am Start.

Die Beteiligung von 37 Mannschaften an der TVM-Meisterschaft 2012 war die größte seit 2000. 2011 waren zur gleichen TVM-Veranstaltung in Bitburg 30 Mannschaften aus 14 Vereinen angetreten.

Der Zuwachs 2012 um 23 % gegenüber 2011 zeigt die Vergrößerung der Basis in der TVM-Kernsportart Gerätturnen, im männlichen Bereich. Dies sollte für die Fortentwicklung der Sportart genutzt werden.

Bedauerlich war das Fehlen der 2. BL-Liga-Turner der KTV KOBLENZ in den Stammvereinen wie Moselweis, Horchheim u. Niederberg, die aus Termingründen einen wichtigen Vorbereitungs-Wettkampf auf die kommende, hoffentlich erfolgreiche Liga-Saison zu absolvieren hatten.

In allen Altersklassen, von den Erwachsenen bis zu den neunjährigen Schülern, waren spannende Wettkämpfe im Kür- und Pflicht-Turnen zu sehen, da sich die besten Mannschaften für die Teilnahme an den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften am 11.11.2012 in Alzey qualifizieren wollten.

Tageshöchstnoten bei den Einzelgeräten in der Kür KM2, jahrgangsoffen, turnten mit 12.20 P. Sascha Blätter und Benjamin Seegler vom TuS Niederberg beim Sprung. Ralph Pütz, TV Vallendar, turnte mit 12.20 P. in der Kür KM3, offener Jahrgang, am Boden 12.20 P. die höchste Punktzahl. In der Kür KM3 in den Jugend- und Schüler-AK turnten die Höchstpunktzahl mit je 11.80 P. an den Ringen und beim Sprung Dennis Guschtyn, TuS Niederberg, und Tim Hollarek, TV Bad Ems, beim Sprung. Luka Knopp, TV Bad Ems, gelangen mit 11.75 P. an den Ringen und Muslim Hamidow, TV Bad Ems, mit 11.70 P. beim Sprung kaum weniger Punkte.

Die Tageshöchstnote in den Pflicht-Wettkämpfen der offenen Altersklasse turnte mit 17.00 P., bei 18.0 P. Ausgangswert, am Seitpferd Sven Müller vom SV Bell. In den Jugend- und Schüler-AK turnten am Seitpferd mit 16.70 P. Lorenz Windisch, 16.60 P. Dominik Merz, und Tom Kunz, mit 16.50 P., alle VfL Altendiez, die Höchstpunktzahlen. Dominik Wachholz, VfL Altendiez, erzielte mit 16.50 P. am Sprung ebenfalls ein Top-Ergebnis.

Das neunjährige Super-Talent Paul Louis Heuser, TuS Mogendorf, hatte am Boden mit 16.50 P. seine höchste Gerät-Wertung.

Die Höchstpunktzahlen in den Kür-Sechskämpfen turnten in der KM2 Sascha Bätter, TuS Niederberg, mit 65.65 P. und bei der KM3 Luka Knopp, TV Bad Ems, mit 66.45 P..

Die Höchstpunktzahl in den Pflicht-Sechskämpfen aller Altersklassen turnte Tom Kunz, VfL Altendiez, mit 95.30 P..

Insgesamt konnten sich 7 Mannschaften in den Kür-Wettkämpfen und 7 Mannschaften in den Pflicht-Wettkämpfen für Alzey 2012 qualifizieren.

Darunter stellen der TuS Niederberg drei, der TV Bad Ems, TV Vallendar, die KTV Nahetal-Niederwörresbach und der VfL Altendiez jeweils zwei Mannschaften.

Nach der Siegerehrung, an der TV Cochem Vorsitzender, Willy Müller, mitwirkte, bedankte sich TVM-Fachwart Joachim Alt beim Ausrichter TV Cochem für die gelungene Vorbereitungs- und Durchführungs-Arbeit des TVM-Wettkampfes. „Wir sind in der Leistungs-Breite durch die Steigerung des Teilnehmerfeldes auf einem guten Weg. Jetzt gilt es in der Leistungs-Spitze einen Schritt nach vorne zu machen. Ich hoffe dies wird uns bereits am 11.11.2012 in Alzey gelingen“, äußerte Joachim Alt nach der Siegerehrung, bei der er allen Turnern zu ihren Leistungen gratulierte.

VfL Altendiez

Das Foto zeigt, von links, die erfolgreiche Mannschaft des VfL Altendiez, die im Pflicht-Sechskampf, 15 Jahre und jünger, nicht nur überlegen mit 274.95 P. die Mannschaftswertung gewann, sondern auch in der inoffiziellen Einzelwertung die Plätze 1-4 belegte: Trainer Klaus-H. Wilbert, Tom Kunz, Simon Huber, Bastian Hofmann und Dominik Wachholz.