Gymmotion 2017
Aus- und Fortbildungen 2018
TVM - Reisen

Newsletter

Bleiben sie aktuell. Jetzt unseren Newsletter "TVM-Aktuell" abonnieren!

Erfolg für die Turner des Campus Altendiez beim Rheinland-Pfalz-Landesentscheid im Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“

Die Gerätturner-Mannschaft des Gymnasiums ORANIEN CAMPUS Altendiez hatte sich als einzige Mannschaft aus dem Rhein-Lahn-Kreis für den o.a. Landes-Wettbewerb am 05.03.2015 qualifiziert und hat daran teilgenommen.

Mit einer überraschenden BRONZE-Medaille (0.05 P. hinter SILBER!!) konnte die Heimreise aus EDENKOBEN nach ALTENDIEZ angetreten werden.

Als jüngste Mannschaft in einer WK-Klasse, an der auch 15-jährige starten konnten, wurde sie von der Wettkampf-Leitung bei der Siegerehrung als „DIE MANNSCHAFT DER ZUKUNFT“ bezeichnet.

Das erfolgreiche Mannschaftsergebnis rundet die inoffizielle Einzelwertung ab.

Die beiden, bald elfjährigen Altendiez-Turner Louis Nink und Benjamin Spamer gewannen in der AK 13 Jahre und jünger überlegen einen Doppelsieg an den 4 Geräten Boden, Sprung, Barren und Reck.

Hier nun die Ergebnisse des WK III, Jahrgang 2000 u. jünger:

  1. Helmholtz-Gymnasium ZWEIBRÜCKEN, 233.95 P.;
  2. Kurfürst-Salentin-Gymnasium ANDERNACH, 222.25 P.;
  3. Gymnasium Oranien-Campus ALTENDIEZ, 222.20 P.;
  4. Gymnasium EDENKOBEN, 220.00 P.;
  5. Integrierte Gesamtschule NIEDEROLM, 219.30 P.;
  6. Sebastian-Münster-Gymnasium INGELHEIM, 210.70 P.;
  7. Trifels-Gymnasium Annweiler, 209.50 P.

Die Einzelergebnisse der Altendiezer Turner:

  • Louis Nink, 59.10 P.;
  • Benjamin Spamer, 58.90 P.;
  • Luis Rothenberger, 51.60 P.;
  • Loris Strutt, 51.55 P.;
  • Calvin Grüssing, 51.00 P.

Turner des Gymnasiums Oranien Campus Altendiez

Das Foto zeigt die erfolgreiche Mannschaft des Gymnasiums ORANIEN CAMPUS Altendiez nach der Siegerehrung beim Landesentscheid am 05.03.2015 in Edenkoben, von rechts:

Udo Weinbrenner (Mitglied der Schulleitung u. Ltd. Sportlehrer des CAMPUS), Loris Strutt, Calvin Grüssing, Louis Nink, Benjamin Spamer, Luis Rothenberger und Trainer Klaus-Hermann Wilbert.