Gymmotion 2018
Aus- und Fortbildungen 2018
TVM - Reisen

Newsletter

Bleiben sie aktuell. Jetzt unseren Newsletter "TVM-Aktuell" abonnieren!

VfL Lahnstein qualifiziert sich für die Deutschen Vereins-Mannschaftsmeisterschaften in Magdeburg

Bei den Süddeutschen Vereins-Mannschaftsmeisterschaften im Rhönradturnen wuchs das Wettkampfteam vom VfL Lahnstein mit Denise Geis, Timea Klaedte, Marie Leopold und Luca Christ über sich hinaus und sicherte sich mit 0,3 Punkten Vorsprung und einem Gesamtergebnis von 50,25 Punkten die Bronzemedaille vor dem TV Senden Ay, dem ASV Rimpar und dem Mombacher TV.

Sieger wurde der SG GW 1921 Darmstadt, der überraschend den TSV Taunusstein-Bleidenstadt auf Rang 2 verwies.

Mit dem Gewinn der Bronzemedaille qualifizierten sich die Lahnsteiner für die Deutschen Vereins-Mannschaftsmeisterschaften im November in Magdeburg.

„Keine Chance gegen die Süddeutsche Übermacht - nur mit den Spitzenturner einigermaßen mithalten“ lautete im Vorfeld die Einschätzung des VfL-Teams.

Im Wettkampf überraschte die Mannschaft und erzielte durchweg gute bis sehr gute Ergebnisse. Beim Aufruf „Lahnstein Dritter Platz!“ war der Jubel der VfL-Turner, Trainer und heimischem Publikum dementsprechend riesig.

Die Fahrkarte der VfL-Mannschaft zur Deutschen Meisterschaft entschädigte insbesondere Timea Klaedkte, die bei den morgendlichen Süddeutschen Einzelmeisterschaften durch zwei Aussteiger in ihrer Spiraldisziplin die Qualifikation  zur  Deutschen Einzelmeisterschaft im Oktober in Bad Neuenahr-Ahrweiler knapp verpasste. Wesentlich verbessert konnte Klaedtke abends im Mannschaftskampf ihre gewohnten guten Leistungen abrufen und in der Musikkür und Kür Spirale entscheidende Punkt einbringen.

Der amtierende Juniorenweltmeister Luca Christ schaffte es trotz Verletzungsproblemen  rechtzeitig im Kür Sprung und in der ersten Kür Spirale mit Spitzenergebnissen den VfL Punktestand des Teams kräftig zu erhöhen.

Mit Bestleistungen wurde er seiner Favoritenrolle gerecht.

Denise Geis zeigte wie gewohnt zuverlässig ihre ausgezeichnete Kür Gerade und Marie Leopold mit viel Anmut ihre musikalischen Interpretationen in der Musikkür.

Gegenüber den Süddeutschen Mannschaftstitel 2015 in Rimpar bei Würzburg steigerte sich das junge Lahnsteiner Team um vier Punkte und verbesserte sich vom 5. auf den 3. Platz.

Die Zuschauer - vornehmlich aus Koblenz, Lahnstein und Umgebung - konnten spannende Wettkämpfe teils auf WM-Niveau bewundern. Besonders die sechs teilnehmenden amtierenden Weltmeister/innen überboten sich gegenseitig mit sehenswerten akrobatischen Schwierigkeiten und präsentierten Spitzenleistungen im Rhönradsport.

von Albert Jung Pressewart Rhönradturnen

Denise Geis in der Kür Gerade

Das hocherfreute VfL Team auf dem dritten Qualifikationsplatz