Gymmotion 2018
Aus- und Fortbildungen 2018
TVM - Reisen

Newsletter

Bleiben sie aktuell. Jetzt unseren Newsletter "TVM-Aktuell" abonnieren!

Der Fachausschuss Rope Skipping gibt seinen Kader für das Jahr 2011 bekannt. Herzlichen Glückwunsch den Springerinnen und Springern.

Zufriedene Gesichter nach der Ropeskipping WM in Großbritannien

Erstmals qualifizierten sich Springerinnen aus dem Turnverband Mittelrhein für die Teilnahme an den Ropeskipping Weltmeisterschaften. Am Start die „Powergirls“ vom TV 1848 Oberstein im Teamwettkampf sowie Luisa Weisner vom TuS Mackenrodt 1910/21 und Yasmin Donner vom TV Rheinbrohl in den Einzelwettkämpfen. Als Kampfrichterinnen reisten Suzanna Paul vom TV 1848 Oberstein und Leonie Kossmann vom TV Rheinbrohl mit auf die Insel.

Bundesfinale der Ropeskipper in Giessen
Zwölf Starterinnen aus dem Turnverband Mittelrhein am Samstag, den 19. Juni 2010 am Start

Rebecca Schwarz vom TuS Mackenrodt 1910/21, Jana Pfaffenholz vom TV Rheinbrohl und Katharina Usczeck von der TG Oberlahnstein waren auch im letzten Jahr beim Bundesfinale in Wuppertal dabei. Sie sind somit unter den zwölf Springerinnen aus dem Turnverband Mittelrhein die „Erfahrenen“.

Alena Adam 6. beim ersten Start

„Das war das hochwertigste Bundesfinale das bislang aufgetragen wurde“, so Signe Richter, 1. Vorsitzende des Technischen Komitees Ropeskipping im Deutschen Turner-Bund. Zu dieser positiven Einschätzung des Bundesfinales der Ropeskipper haben auch die elf Starterinnen aus dem Turnverband Mittelrhein beigetragen. Außer Rebecca Schwarz und Katharina Usczeck starteten alle erstmals bei diesem nach der DM bedeutendsten nationalen Wettkampf. 

4. Turnfest Rheinland-Pfalz - Ergebnisse

pdf symbol Ergebnisse Rope Skipping