Gymmotion 2017
Aus- und Fortbildungen 2017
TVM - Reisen

Newsletter

Bleiben sie aktuell. Jetzt unseren Newsletter "TVM-Aktuell" abonnieren!
Festzug

Der Festzug aus Anlass des „Internationalen Deutschen Turnfestes“ in Berlin, startet am Samstag, 03.06.2017 um 18:00 Uhr. Aufstellung der Festzugteilnehmer ab 16:00 Uhr.
Die Aufstellung des Festzuges ist auf der Straße des 17. Juni, zwischen Yitzhak-Rabin-Str. und Großer Stern, vorgesehen. An welcher Position die TVM-Vereine in den Festzug eingegliedert werden, steht noch nicht fest.
Der Festzug verläuft von der Straße des 17. Juni durch das Brandenburger Tor, über den Pariser Platz und zurück durch das Brandenburger Tor, vorbei an der Ehrengasttribüne, bis zum Yitzhak-Rabin-Platz. Der Festzug ist 1,5 km lang.
Motorisierte Fahrzeuge und mehrrädrige Fahrzeuge sind beim Festzug nicht erlaubt. Einräder und Handwagen dürfen mitgeführt werden.
Bisher sind ca. 250 Turnerinnen und Turner aus den Vereinen des Turnverbandes Mittelrhein für die Teilnahme am Festzug angemeldet. Leider haben sich bisher nur 10 Vereine dazu entschieden, ihre Fahne beim Festzug mitzuführen. Wie das bei „Deutschen Turnfesten“ üblich ist, erhalten nur die Fahnen ein Fahnenband, die auch beim Festzug mitgeführt werden. Die Ausgabe der Fahnenbänder erfolgt entweder vor dem Festzug oder auf der Geschäftsstelle des TVM in der Messehalle in Berlin.
Nicht vorgesehen sind Vorführungen vor der Ehrentribüne, die den Festzug ins Stocken bringen. Vorführungen, die in der Bewegung durchgeführt werden, sind erlaubt.
Der Bereich um den Berliner Tiergarten ist weiträumig eingezäunt, daher ist der Weg zur Aufstellung nur von der Yitzhak-Rabin-Str. oder vom Großen Stern aus möglich. Außerdem ist die U-Bahn-Haltestelle Brandenburger Tor an diesem Tag nicht in Betrieb. Die Anreise zum Festzug erfolgt daher über den Hauptbahnhof oder alternativ über den Potsdamer Platz.
Bei der Anreise zum Festzug ist zu beachten, dass Sicherheitskontrollen durchgeführt werden, d.h. das mitgeführte Rucksäcke kontrolliert werden und z.B. Glasflaschen nicht mitgeführt werden dürfen. Die durch die Kontrollen längeren Wartezeiten bzw. Einlasszeiten, sollen bitte bei der Anreise berücksichtigt werden.
Nach dem Festzug wird es einen „Fahnen-Shuttle“ für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Festzug geben, die ihre Fahne in der Fahnenausstellung in der Berliner Messe präsentieren. Dabei ist zu beachten, dass die Fahnen auf dem Transport nicht im Bus mitgeführt werden dürfen, sondern in den Gepäckräumen der Busse verstaut werden. Daher ist es ratsam die Fahnen in Fahnentaschen oder sonstigen Behältnissen zu verstauen, damit die Fahnen sauber und unbeschädigt in der Messehalle ausgestellt werden können.
Die Rückführung der Fahnen aus der Fahnenausstellung ist für Samstag, 10.06.2017, zwischen 08.00 und 12.00 Uhr vorgesehen.


Aktuelle Meldezahlen vom Turnverband Mittelrhein

Stand 28.02.2017 sind 1.375 Turnerinnen und Turner aus 104 Vereinen des Turnverbandes Mittelrhein für das Turnfest in Berlin angemeldet.
Meldeschluss ist der 15.03.2017, 23:59 Uhr.
Liste der gemeldeten mittelrheinischen Vereine (Stand: 28.02.2017).
Gesamtübersicht der Meldungen pro Landesturnverband (Stand: 27.02.2017).



Gemeinschaftsquartiere

Die Gemeinschaftsquartiere für den TVM sind im Berliner Stadtteil Pankow vorgesehen. Die Vergabe der Gemeinschaftsquartiere erfolgt nach dem Meldeschluss am 15.03.2017.
Es wird in den Gemeinschaftsquartieren offiziell keine Familienzimmer geben. Nach Aussage der verantwortlichen Mitarbeiter im OK verlässt man sich hier auf die Flexibilität der betreuenden Vereine vor Ort. Familienzimmer sind nach meinem Kenntnisstand auch nicht über das Gymnet buchbar.


Turnfest-Geschäftsstelle

Der TVM wird in der Messehalle mit einem Infostand vertreten sein.


Länderabend, Mittwoch 07.06.2017, Messe Berlin

Der Länderabend wird gemeinsam mit den Turnfreunden aus Hessen und Baden  am Mittwoch, 07.06.2017 in der Messe Berlin stattfinden.
Die Seán Treacy Band wird für ausgelassene Partystimmung sorgen. Stilistisch bietet die Band ein musikalisches Repertoire, das seinesgleichen sucht: Von Oldies bis Rocknummern der Cranberries, Proclaimers, Chris de Burgh, Prince, Cindy Lauper, Corrs und vielen anderen ist das umfangreiche Programm sehr flexibel und 100%-turnerparty erprobt. Auch in „Aera 2“ in der Halle nebenan heißt es: Partystimmung und abtanzen, solange die Füße durchhalten: Dass DJ Enrico Ostendorf eine komplett gefüllte Messehalle problemlos zum Kochen bringen kann, hat er bereits bei der TuJu-Party des Landesturnfestes 2014 in Freiburg zweifellos unter Beweis gestellt. Der Radio Regenbogen-DJ spielt das, was zur Turnfeststimmung passt: tanzbare aktuelle Hits und Klassiker nonstop.
Für die Teilnehmer am Länderabend wird eine Kostenbeteiligung von 3,00 EUR erhoben.