Gymmotion 2018
Aus- und Fortbildungen 2018
TVM - Reisen

Newsletter

Bleiben sie aktuell. Jetzt unseren Newsletter "TVM-Aktuell" abonnieren!

Das Turnfest-Rheinland-Pfalz in Pirmasens aus Sicht des MTV Bad Kreuznach

Ein Reisebus voller Turnerinnen und Turner mit Luftmatratzen, Schlafsäcken und Gepäck machte sich am 25. Mai 2016 auf den Weg von Bad Kreuznach nach Pirmasens, darunter die MTV-Trampoliner, drei Trainer und Kampfrichter unterwegs mit 19 Kindern und Jugendlichen im Alter von 8 bis 26 Jahren, freuten sich auf das rheinland-pfälzische Turnfest.

 

Nach dem das Nachtlager in der Landgraf-Ludwig-Schule eingerichtet war ging es auf Erkundungstour zur Eröffnung des Turnfestes auf dem Exerzierplatz im Herzen von Pirmasens.

 

Jennifer Rauschenbach hatte am darauffolgenden Donnerstag bereits den ersten Wettkampf im Gerätturnen. Ihre Trampolin-Kolleginnen- und Kollegen feuerten sie kräftig an. Mit Salto auf dem Schwebebalken begeisterte sie und turnte sich ganz oben aufs Treppchen – Rheinland-Pfalz-Meisterin 2016!

Mitmachangebote vor der Messe PirmasensDer Mitmach-Parcours vor der Messehalle erfreute danach die Betreuer und Kinder. Kistenlauf, Sackhüpfen, Partnerübungen beim blinden Schubkarrenschieben und Wurfspiele brachten viel Spaß und natürlich auch die ersten Urkunden. Auch in den Messehallen wurden die Angebote ausprobiert: Flick-Flack auf der Airtrack-Bahn und Wettrennen am Kraftseilzug.

Am Freitag ging es nach einem Besuch in der Pirmasenser Fußgängerzone zum Einturnen nach Rodalben für die Rheinland-Pfalz-Meisterschaften im Trampolin Einzel und Synchon.

Samstags rief schon früh der Shuttle-Fahrer zum Aufbruch, da es leider keine Busverbindung nach Rodalben gab. Somit konnten sich andere Sportler leider die Trampolinmeisterschaft als Zuschauer nicht anschauen. Doch Eltern, die sich von zu Hause mit den Fahrzeugen auf den Weg gemacht hatten füllten die Tribüne.

Im Synchronwettkampf der Altersklasse 13 Jahre und jünger siegten Sofia Luley und Jessica Ferreira mit 37,0 Punkten vor zwei Paaren aus Bernkastel-Kues. Tabea Ferrier und Lara Lindenthal, die 8-jährigen Küken, belegten einen hervorragenden 5. Platz mit 30,0 Punkten. Aurelia Eislöffel und Jule Kelm hatten leider etwas Pech und belegten nach einem Patzer im Finale Rang 7. Mia Czymmek und Lilly Eckgold reihten sich auf Platz 8 an.

Hannah Edinger und Jennifer Rauschenbach konnten ihre Übung in der Kür leider nicht komplett zeigen und belegten hinter dem Paar der TSG Neustadt Rang 2 der Klasse der 16-18-jährigen.

In der Körpergröße sehr unterschiedlich und dennoch synchron im Trampolinturnen waren Moritz Best und Leon Vollrath. Sie turnten sich in der Altersklasse 16-18 mit 38,8 Punkten an die Spitze.

Im Anschluss ging der Wettkampf der Einzelstarter direkt los.

In der jüngsten Altersklasse 13 und jünger belegte der MTV das komplette Siegerpodest mit Jessica Ferreira (28,0 Punkte), Sofia Luley (27,8 Punkte) und Aurelia Eislöffel (26,8 Punkte). Jule Kelm belegte Rang 5 mit 25,8 Punkten. Auf Rang 8 turnte sich Jasmin Böhme und Rang 10 belegte Lilly Eckgold.

In der weiblichen Konkurrenz der 14-15-jährigen strahlte Nadia Iturri (29,6 P.) mit der Goldmedaille vor Hannah Edinger mit 29,4 Punkten.

Leon Vollrath siegte mit 30,5 Punkten vor der Neustädter und Wittlicher Konkurrenz der 14-15-jährigen.

In der Altersklasse 16-18 ließen Jennifer Rauschenbach und Kea Pressmann den Turnerinnen aus Koblenz und Neustadt den Vortritt. Nach einem Übungsabbruch belegte Jenny Rang 5. Kea Pressmann auf Rang 4 verletzte sich bei einem Doppelsalto auf die Sicherheitsmatte in der 2. Kürübung am Fuß.

Bei den 16-18-jährigen Jungs freute sich Damian Iturri über Gold mit 31,7 Punkten. Nach Keas Verletzung musste Moritz Best aufs Gerät und konnte seine Übung nicht vollständig abrufen. Somit reihte er sich auf Rang 2 hinter Damian ein.

MTV Synchronpaar Moritz Best und Leon VollrathSilva Müller und Kyrylo Sonn zeigten den Kampfrichtern und Zuschauern konkurrenzlos Topp-Leistungen in Schwindel erregenden Höhen.

Nach der Rheinland-Pfalz-Meisterschaft brachten fünf Trampolinturner das Publikum der Turngala in der Messehalle dazu den Atem anzuhalten. Aufbauend von Grundsprüngen über einfache Salti, Doppelsalti bis hin zu Dreifachsalti mit Schrauben zeigten Aurelia, Hannah, Moritz, Silva und Kiri. Mit tosendem Applaus wurden die Turnerinnen und Turner belohnt.

Nach der Abschlussveranstaltung am Sonntag im Stadion von Pirmasens mit tollen bunten Vorführungen und einem Line-Dance-Welt-Rekord-Versuch ging es für alle Aktiven und Betreuer mit der Ankündigung des nächsten internationalen Deutschen Turnfestes in Berlin 2017 wieder zurück nach Bad Kreuznach.

Siegerpodest AK 13 und jünger fest in MTV Hand