Gymmotion 2018
Aus- und Fortbildungen 2018
TVM - Reisen

Newsletter

Bleiben sie aktuell. Jetzt unseren Newsletter "TVM-Aktuell" abonnieren!

Kopf an Kopf Rennen

Am 13. Dezember 2015 turnten die Trampolinkinder der Schülerligarunde im Turnverband Mittelrhein das Finale die besten 4 Mannschaften in Wittlich aus.

In der Pflichtrunde wurden die vorgegebenen Übungen mit bestmöglichen Haltungsnoten gezeigt. Hier begann ein Kopf an Kopf Rennen zwischen der Ausrichter-Mannschaft Wittlich I (WTV I) und der 2. Mannschaft des MTV Bad Kreuznach (MTV II), die im Ergebnis mit 94,2 und 94,3 Punkten nur um ein Zehntel differierten. Auch die Mannschaft des TuS Rot-Weiß Koblenz I (RWK I) blieb mit 97,0 Punkten dicht hinter der 1. Mannschaft des MTV Bad Kreuznach (MTV I), die mit 99,5 Punkten, die die Führung nach dem ersten Durchgang übernahm.

In der 2. Runde wollte Christian Bach mit seinen Schützlingen nicht mit schwierigen Übungsteilen, sondern mit sicheren Übungen mit höchstmöglicher Haltungsnote die 100-Punkte Marke knacken. WTV I turnte mit Florian Brahimi, Sarah Daus, Nastasja Lames, Vanessa Munzel, Marius Pesch, Ayline Tafaj und Katherina Trossen die eingeübten Kürübungen und sammelte 98,8 Punkte. Die Mannschaft von RWK I turnte teils Kürübungen und teils auf Sicherheit und erhielt 99,9 Punkte. Felix Becker, Bastian Wolf, Jasmin Böhme, Mia Czymmek, Tabea Ferrier, Svea Gauch und Sofia Luley steigerten ihre Haltungswerte für den MTV II noch etwas und sicherten 101,8 Punkte. MTV I setzte sich mit 102,4 Punkten an die Spitze des Feldes.

In der Finalrunde hoffte der MTV-Nachwuchstrainer nun, dass seine Taktik aufging. Ziel war für die Kinder mit technisch sauberen, gespannten, einfachen Übungsteilen hohe Punktzahlen zu erzielen und eine Wettkampfstabilität und somit Sicherheit für die nächsten Wettkämpfe mit schwierigeren Übungen im neuen Jahr zu erhalten. Kerstin Witt machte es den MTVlern mit Ihrer Mannschaft des RWK I nicht leicht. Valerie Boutov, Katja Kublik, Noah Pulvermacher sicherten die Mannschaft mit leichten sauberen Übungen ab und Mira Heinke, Michelle Kramer und Malte Rotard turnten Kürübungen mit einem höheren Schwierigkeitswert. Sie erturnten sich somit insgesamt 296,7 Punkte. Wittlich taktierte nicht. Die Kinder präsentieren ihre eingeübten Kürübungen dem Kampfgericht und wurden mit 292,2 Punkten bewertet. Mit 0,3 Punkten hatte der MTV II am Ende die Nase vor dem TuS RW Koblenz. Über den größten Pokal freuten sich mit 306,2 Punkten die Aktiven des MTV I Lilly Eckgold, Aurelia Eislöffel, Jessica Ferreira, Jule Kelm und Lia Textor.

Schülerliga Trampolinturnen

In der Einzel-Cup-Wertung wurden in der Schülerliga-Runde die besten zwei Ergebnisse der vier Wettkämpfe pro Sportler addiert. Die besten 10 der Einzel-Cup-Wertung turnten nun im Finale die Platzierungen aus. Zum Runden-Ergebnis wurden nun die Finalpunkte addiert und somit hatte hier Michelle Kramer (244,0 Punkte) aus Koblenz die Goldmedaille für sich errungen. Silber erhielt Lia Textor mit 236,5 Punkten vor Sofia Luley mit 234,0 Punkten (beide MTV). Die nachfolgenden Platzierungen belegten Jessica Ferreira (MTV), Nastasja Lames (WTV), Ayline Tafaj (WTV), Valerie Boutov (RWK), Tabea Ferrier (MTV), Aurelia Eislöffel (MTV) und Mira Heinke (RWK).

Einzelcup Schülerliga 2015