Gymmotion 2018
Aus- und Fortbildungen 2018
TVM - Reisen

Newsletter

Bleiben sie aktuell. Jetzt unseren Newsletter "TVM-Aktuell" abonnieren!

DTB-Besetzung für World Games

Nach dem Beschluss des DTB-Lenkungsstabes wurden am Mittwoch (19.06.2013) die deutschen Trampolinturner für die World Games in Cali (COL) nominiert. Das Duo Martin Gromowski und Kyrylo Sonn (beide MTV Bad Kreuznach) wird bei den vom 25. Juli bis zum 5. August stattfindenden Spielen der nicht-olympischen Sportarten als einziges DTB-Team im Synchron-Wettbewerb an den Start gehen.

Turnfest 2013 der Trampoliner in Mannheim

Peter Drotzdik am Doppel-Mini-Tramp

Peter Drozdik startete als erster Trampoliner beim Turnfest. Bei den Deutschen Meisterschaften am Doppel-Mini-Trampolin zeigte er im Vorkampf souveräne Leistungen und zog mit 33,6 und 31,4 Punkten als 4. ins Finale ein.

Rheinland-Pfalz-Meisterschaften Trampolinturnen Einzel und Synchron am 02.03.2013

Am Samstag 02. März 2013 finden in der Bad Kreuznacher Konrad-Frey-Halle die Rheinland-Pfalz-Meisterschaften im Trampolinturnen statt.

Teilnehmer aus Wittlich, Mutterstadt, Koblenz, Rheingönnheim, Niederwörresbach und Bad Kreuznach turnen um die Rheinlad-Pfalz-Titel in den Einzel und Synchronwettkämpfen.

MTV Mädchen zeigen tolle Übungen

Acht Synchronpaare der Schülerinnen turnten um den Rheinland-Pfalz-Titel.

Die Favoriten Aylin Theis und Tabea Komaromi (beide MTV Bad Kreuznach) mussten sich aufgrund eines abgebückten Strecksaltos, der nach dem neuen Reglement als Übungsabbruch gewertet wurde, mit Platz 7 arrangieren. Hannah Edinger und Helena Lautenbach zeigten tolle Übungen und sicherten sich mit nur drei Zehntel Abstand zum Siegerpaar aus Rheingönnheim die Bronzemedaille. Den 2. Platz erreichte ebenfalls ein Paar aus Rheingönnheim. Ellena Discenza und Elisa Schroeder platzierten sich auf Rang 6 mit einem Übungsabbruch in der Finalübung hinter Michelle Kramer/Emiy Best (TuS RW Koblenz) und Sarah Daus/Nastasia Lames (Wittlicher TV).

 

Finaltag der Landesschülerliga 2012

Neu war in diesem Jahr der Austragungsmodus der Landesschülerliga im Trampolinturnen:

Statt erster und zweiter Liga, starten die gemeldeten Mannschaften in zwei Gruppen, die nach den Vorjahresplatzierungen gesetzt wurden.

Beide Gruppen trugen den Vorkampf (Jeder gegen Jeden) aus. Die beiden Erstplatzierten jeder Gruppe qualifizierten sich für das Finale. So standen nach dem Vorkampf die vier besten Mannschaften fest: