Aus- und Fortbildungen 2022
TVM - Reisen

Newsletter

Bleiben sie aktuell. Jetzt unseren Newsletter "TVM-Aktuell" abonnieren!

Rheinland-Pfälzischen Turner trafen sich in Koblenz zu den Einzelmeisterschaften

Ziemlich genau 1 Jahr vor dem Turnfest Rheinland-Pfalz 2023 fand am selben Ort, in der Abert-Schweitzer-Realschule plus auf dem Asterstein, die Meisterschaft der drei Landesverbände, Pfälzer Turnerbund, Rheinhessischer Turnerbund und Turnverband Mittelrhein, statt.
Ausrichtender Verein war der TuS Niederberg zusammen mit den Turnfreunden der CTG und des TV Moselweiß. Die gemeinsame Trainingsgruppe war mit insgesamt 9 Turnern die größte aller beteiligten.
Der Aufbau der 6 Disziplinen stellte sich als schwierig heraus, war doch tags zuvor einer der Trennvorhänge der 3-Feld-Halle unten hängen geblieben, wodurch dann nur noch ein kleiner Durchgang vom einen zum andern Teil der Halle blieb. Das bedeutete auch, dass der Anlauf für den Sprung auf ungewohnte Länge gekürzt und die Zuschauer nicht den vollen Überblick hatten.
Trotz dieser kurzfristig bekannt geworden Hindernisse nahm dies kein Verein zum Anlass seine Teilnahme abzusagen. Somit fanden sich insgesamt 30 Vereine mit 82 Turnern vor Ort ein, um die Rheinland-Pfalz-Meister der verschiedenen Wettkampf- und Altersklassen zu ermitteln.
Die Bilanz des TVM stellt sich wie folgt dar:

 

TVM

PTB

RHTB

 

Teilnehmer

25

30,5%

39

47,6%

18

22,0%

Ges.82

1. Platz

5

25,0%

12

60,0%

3

15,0%

 
2. Platz

2

14,3%

11

78,6%

1

7,1%

 
3. Platz

3

27,3%

7

63,6%

1

9,1%

 
Offenbar haben die Pfälzer überproportional viele Rheinland-Pfalz-Meistertitel bezogen auf die Teilnehmerzahl errungen.
Das ist allerdings ein schiefes Bild, da allein die Pfälzer Senioren, die allein am Start waren, 3 Goldmedaillen sammelten. Die „seniorenbereinigte“ Statistik weist dann die erwartbare Proportionalität aus.: 29,4%, 52,9%, 17,6%. D.h. im Umkehrschluss aber auch – „ohne Masse keine Klasse“!Die Rheinland-Pfalz-Meister 2022 des TVM:
Johnni Pham            2005      TV Vallendar            Kür-6-Kampf, AK 17/18, CdP
Julian Räk                2006      TV Vallendar            Kür-6-Kampf, AK 15/16, CdP
Felix Elias Georg      2006      TV Hennweiler         Kür-6-Kampf, AK 16/17, LK 1
Iven Frank                2009      TuS Niederberg       Kür-6-Kampf, AK 12/13, LK 2
Kevin Henschel        2003      TG Polch                  Pflicht-6-Kampf, AK 16 u.ä.

Die Zweitplatzierten:
Luca Porz                 2011      TV Vallendar            Kür-6-Kampf, AK 11 u.j., LK 2
Benedikt Juchem     1998       TG Polch                  Pflicht-6-Kampf, AK 16 u.ä.

Die Dritten:
Fabian Gassen        2003      Coblenzer TG          Kür-6-Kampf, AK 18/19, LK 1
Thomas Holley         2005      TV Vallendar            Kür-6-Kampf, AK 16/17, LK 1
Eliah Wiedemuth     2010      TV Vallendar            Kür-6-Kampf, AK 12/13, LK 2

Bis auf die Turner aus Polch und Niederberg, trainieren alle aufgelisteten Turner in den Leistungszentren (Koblenz/Niederwörresbach).
Somit kann man sagen, dass dort die Richtigen gefördert werden aber auch, dass praktisch niemand nach „oben“ kommen kann, der nicht im Leistungszentrum trainiert.
Auffällig ist, dass der jüngste Rheinland-Pfalz-Meister des TVM schon 13 Jahre alt ist und nicht im Leistungszentrum trainiert – es gibt 4 WK-Klassen darunter. Ein Überdenken des Leistungssportkonzepts des Verbandes ist daher dringend geboten.

pdf symbol Ergebnisse

Den Turnern und ihren Trainern*innen Glückwunsch zu den gezeigten Leistungen.

Joachim Alt, Fachwart


Das Foto zeigt Iven Frank, TuS Niederberg, und gibt einen gewissen Eindruck von den Verhältnissen in der Halle wieder.