Aus- und Fortbildungen 2022
TVM - Reisen

Newsletter

Bleiben sie aktuell. Jetzt unseren Newsletter "TVM-Aktuell" abonnieren!

Bei den Deutschen Mehrkampfmeisterschaften am 17.09 in Bruchsal erturnte Lara Witzky vom TV Moselweiß die Silbermedaille im Deutschen Achtkampf 20+.

"Gestern absolvierte ich meine mündliche Prüfung für meinen Bachelor und heute habe ich das Treppchen bei den Deutschen Meisterschaften erreicht," stellte die 22jährige glücklich fest. "Das nenne ich ein erfolgreiches Wochenende".
Im Turnwettkampf leistete sich Witzky nur einen kleinen Fehler am Schwebebalken. Ihren Tsukahara gebückt am Sprungtisch und sowohl die Barren- als auch die Bodenkür präsentierte sie dem Kampfgericht gewohnt souverän und konnte auf Rang drei liegend ins Stadion wechseln.
Beim 100m Sprint und Weitsprung blies ein heftiger Wind und es war sehr kalt, beim Kugelstoßen begann ein kräftiger Regen der bei Schleuderball stark zunahm. Lara kämpfte sich sehr gut durch die schlechten Bedingungen. Bei Schleuderball jedoch rutschte ihr der nasse Lederriemen zweimal durch die Hände, so dass ein Sicherheitswurf in die Wertung einfloss. "Es fehlten mir am Ende 0,38 Punkte zum Titelgewinn. Natürlich ärgert es mich, dass ich bei Schleuderball nicht abliefern konnte," stellte Witzky bedauernd fest. " Ich habe heute meinem letzten Wettkampf im Deutschen Mehrkampf geturnt. Nachdem ich in den letzten Jahren bereits einmal Bronze, einmal Silber und zweimal Gold erturnt habe, hätte ich sehr gerne meine Mehrkampfkarriere mit dem dritten Titel beendet."
Eine Trainingspause zur Erholung kann die frisch gebackene Vizemeisterin nicht einlegen. "Am 25.09, 02.10 und 30.10 steht die Rückrunde der 3. Bundesliga für den TV Moselweiß an," erläuterte Anja Seegler, Trainerin des Drittligisten. "Lara ist als Vierkämpferin im Team geplant."