Gymmotion 2019
Aus- und Fortbildungen 2019
TVM - Reisen

Newsletter

Bleiben sie aktuell. Jetzt unseren Newsletter "TVM-Aktuell" abonnieren!
Erfolgreiche Verbandsmeisterschaften der Rope-Skipper Teams
von: Bernd Pohl
Nach der Veranstaltung, die am 23.03. vom Pfälzer Turnerbund in Neustadt ausgerichtet wurden, stand für alle 5 TVM-Teams die Qualifikationen für Team DM und Bundesfinale am 16./17.03. in Wuppertal zu Buche.

In der Jugendklasse hatte das Team aus Oberlahnstein keine Gegner aus dem Turnverband, konnte sich aber souverän über die Punkte für die DM qualifizieren. Sarah Jäger, Luca-Marie Rittel, Britta und Jutta Wöhner erreichten mit 1705,08 Punkten die begehrte Fahrkarte.
Das neu formierte Team Opal vom TuS Mackenrodt mit Sophia Backhaus, Alicia Broker, Lisa Herbert und Svenja Doll trat ausschließlich in den Single Rope Disziplinen an. Ziel war hier die DM Qualifikation in den Einzeldisziplinen zu schaffen. Im Singel Rope Speed wurde dieses Ziel mit 335 schon der ersten Disziplin erreicht. Svenja Doll und Sophia Backhaus sprangen danach einen souveränen Pair Freestyle und schafften auch hier die DM Qualifikation.
Das Schülerteam des TV Oberstein war bis Ende der Woche war es noch ein gemischtes Team mit Fabio Porini, der dann leider kurzfristig wegen einer Erkrankung passen musste. Um aber weitere Wettkampferfahrung in diesem anspruchsvollen Wettkampf zu sammeln, wurde aus dem gemischten Team dann kurzerhand ein Mädchen Team mit Marine Modrach, Alicia Lopez, Sonia Kumar und Jolie Kullmann. In den Double Dutch Disziplinen reichte die kurze Zeit nicht aus , um noch einigermaßen zu improvisieren, aber gleich in der ersten Disziplin dem SR Speed sorgten die Mädels dann für eine Überraschung, denn mit 290 Sprüngen erreichten sie auf den Punkt die Einzelqualifikation für die DM. Zu allgemeinen Überraschung erreichten sie mit insgesamt 892 Gesamtpunkten aber auch noch die Qualifikation für das Bundesfinale der Teams. Man hat sich aber dann für den Start in der Einzeldisziplin bei der DM entschieden.
Eine Klasse für sich war wieder das Team TVO 1 mit Caroline Weinz, Katrin Ryan, Julia Kannengießer, Peri Ann Houk und Maike Preuß. Sie legten in den beiden Speed Disziplinen gleich los wie die Feuerwehr und stellten mit 360 im SR Speed (+9) und 530 Sprüngen (+9) im DD Speed neue persönliche Rekorde auf. Bei den Freestyles wussten sie, trotz einiger kleiner Hänger, insbesondere mit ihren neuen Double Dutch Freestyles zu überzeugen. Mit den neuen Küren sind sie gegenüber ihren Dauerrivalen aus Regensburg absolut konkurrenzfähig. Diese neue Freestyles standen zuletzt in der Vorbereitung im Training im Fokus. In den letzten drei Wochen bis zur DM muss jetzt insbesondere an den Single Rope Freestyles gearbeitet werden. Hier wurden einfach zu viele Fehler gesprungen und das kann, angesichts des wieder engen Teilnehmerfeld bei der DM, entscheidend sein. Trotzdem wurden die 2000 Punkte wieder klar übersprungen und mit 2048 die Tageshöchstpunktzahl aller Teams erreicht.
Das Team vom TV Rheinbrohl mit Anna Busley, Chiara Jungbluth, Leonie Kossmann, Katharina Scheidgen und Esther Zwick liefert einen ordentlichen Wettkampf mit noch einigem Potenzial nach oben ab und konnte mit 1413,3 Punkte die Qualifikation für das Bundesfinale verbuchen.

Das Team aus Oberlahnstein (Sarah Jäger, Luca-Marie Rittel, Britta und Jutta Wöhner) erreichten - ohne Konkurrenz - aber souverän die Qualifikationspunkte.

Svenja Doll und Sophia Backhaus v.l. (Team Mackenrodt) qualifiziert für die DM im Pair Freestyle.

Wegen Erkrankung lautete die Besetzung des TVO Schüler-Teams spontan: v.l.n.r. Marine Modrach, Jolie Kullmann, Alicia Lopez u. Sonia Kumar. Die Mädels nutzten direkt ihre Chance und qualifizierten sich mit starkem Wettkampf für die DM.

TVO Team1 v.l.n.r. Peri Ann Houk, Maike Preuß, Julia Kannengießer u. Katrin Ryan mit Tageshöchstpunktzahl wieder eine Klasse für sich und damit sicher im Teilnehmerfeld der DM