Gymmotion 2019
Aus- und Fortbildungen 2019
TVM - Reisen

Newsletter

Bleiben sie aktuell. Jetzt unseren Newsletter "TVM-Aktuell" abonnieren!

Insgesamt kämpften 52 Mannschaften aus 13 Landesturnverbänden um den Sieg in ihrer Altersklasse beim Landes-Turnverband-Vergleichs-Pokal (kurz: LTV-Pokal) am 25.Mai 2019 in Bösingfeld.

Drei Teams gingen für den Turnverband Mittelrhein beim LTV-Pokal an den Start. Diese Teams bestanden aus einer Turnerin von der TuS Rot-Weiß Koblenz und aus 10 Turnerinnen und Turnern des MTV Bad Kreuznach.

In der jüngsten Klasse der 9- und 10-jährigen starteten zum ersten Mal auf nationaler Ebene Gregory Ley, Philipp Nothof, Dirk Frey und Nele Götzl. Alle vier Kinder, die in diesem Jahr 9 Jahre werden, haben in den vergangenen Wochen zielstrebig auf diesen Wettkampf hin trainiert und ihre Leistungen deutlich gesteigert. Im Pflicht und Kürdurchgang zeigten die vier MTV-ler eine gute Teamleistung und konnten die Hinweise von Trainer Markus Thurow gut umsetzen. Die Konkurrenz der anderen Turnverbände in dieser Altersklasse war größtenteils ein Jahrgang älter und konnte somit mit mehr Punkten in der Flughöhe trumpfen. Platz 7 mit 203,925 Punkten für die TVM/MTV-Mannschaft und die erste tolle Erfahrung auf diesem Niveau.

Tabea Ferrier, Finja Busch und Lara Lindenthal gingen zu dritt und damit ohne mögliche Streichwertung in der Klasse der 11- und 12-jährigen Mädchen an den Start. Tabea turnte ihre Übungen konstant und sicher durch. Finja zeigte ihre Motivation in Höhe- und Haltungssteigerung. Zufrieden waren die Trainer auch mit der Leistung von Lara. Mit 224,330 Punkten belegten die drei Mädchen Platz 6.

In der Altersklasse der 17-21-jährigen Damen ging Michelle Kramer aus Koblenz gemeinsam mit dem MTV-Trio Jessica Ferreira, Aurelia Eislöffel und Santina Wübbelmann an den Start. Trotz zweier Übungsabbrüche schaffte das Team den Finaleinzug der besten 5 Mannschaften. Da im Finale die Vorkampfpunktzahl mit gerechnet wurde, war die Aufholjagt nicht leicht. Michelle konnte ihre Übung komplett dem Kampfgericht zeigen und damit die erste Wertung des Teams vorlegen. Mit einer Landung auf der Sicherheitsmatte von Jessica nach dem 10. Sprung, fehlten wertvolle Punkte für die Mannschaft und die Aussicht auf das Treppchen schwand. Aurelia und Santina konnten gewohnt souveräne und gute Leistungen zeigen. Mit 386,10 Punkten bestätigte das Team den 5. Platz.


Foto: v.l.n.r. Nele Götzl, Gregory Ley, Dirk Frey, Philipp Nothof, Finja Busch, Lara Lindenthal, Tabea Ferrier, Michelle Kramer, Aurelia Eislöffel, Jessica Ferreira (fehlt: Santina Wübbelmann)