Gymmotion 2017
Aus- und Fortbildungen 2017
TVM - Reisen

Newsletter

Bleiben sie aktuell. Jetzt unseren Newsletter "TVM-Aktuell" abonnieren!
Die Hauptstädter siegten in Kirchen

KIRCHEN Am 8. und 9. April wurde in der Molzberghalle der neue Deutsche Meister der Männer 35 im Hallenfaustball gekürt: Die Männer des VfK 01 Berlin konnten sich im Finale gegen den Ahlhorner SV durchsetzen.

Ausrichter der Meisterschaft, war die Faustballabteilung des VfL Kirchen, die damit der Region zum Abschluss der Hallenrunde 2016/2017 ein sportliches Highlight bieten konnte. Das Vorbereitungsteam des VfL hatte sich in den letzten Wochen und Monaten intensiv mit der Austragung dieses Großevents beschäftigt, um den Teilnehmern und Zuschauern ein schönes Wochenende in der Stadt Kirchen bieten zu können.

Nachdem die zehn Mannschaften aus dem gesamten Bundesgebiet am Samstag in den insgesamt zwanzig Vorrundenspielen zunächst um die Qualifikation für die Endrunde gespielt hatten, standen am Sonntag dann die Platzierungs- und Endrundenspiele auf dem Programm.

In den Halbfinalspielen konnten sich der VfK 01 Berlin gegen den NLV Stuttgart-Vaihingen und der Ahlhorner SV gegen den TSV Hagen jeweils in zwei Sätzen durchsetzen.

Zahlreiche Zuschauer verfolgten dann das hochkarätig besetzte Finale, in dem mit Sascha Ball vom VfK 01 Berlin u.a. ein Faustball-Weltmeister auflief. Die Berliner konnten ihre Routine in Finalteilnahmen der Männer 35 - Klasse für sich nutzen und setzten sich am Ende mit 11:7 und 11:3 gegen die Mannschaft der norddeutschen Faustball-Hochburg Ahlhorn durch.

Den dritten Platz auf dem Treppchen sicherte sich der TSV Hagen, für den sich die Bronzemedaille wie eine goldene anfühlte, da das Team bereits im Vorfeld der DM auf den verletzungsbedingt ausgefallenen Angreifer Dirk Schachtsiek verzichten musste, der sein Team in Kirchen vom Spielfeldrand unterstützte.

Lob gab es zum Abschluss der Meisterschaft von vielen Seiten nicht nur für die gezeigten sportlichen Leistungen sondern auch für die reibungsfreie Ausrichtung dieser Deutschen Meisterschaft. So galt auch der Dank des Stadtbürgermeister Andreas Hundhausen bei der Siegerehrung den zahlreichen Helfern der Kirchener Faustballfamilie, die an diesem Wochenende vor und hinter den Kulissen für das Wohl der Gäste aus nah und fern sorgten. Schirmherr MdL Michael Wäschenbach, der die Spiele an beiden Tagen verfolgte, hatte einen Faustball für die Jugendspieler des VfL im Gepäck und lobte das Engagement des Vereins im Jugendbereich.

Dank der Unterstützung zahlreicher Sponsoren und der guten Zuschauerresonanz dürfte am Ende auch die Finanzierung der für dieses Jahr geplanten Aktivitäten der Faustballjugend gesichert sein, sodass die jungen Spielerinnen und Spieler nun der in Kürze beginnenden Feldsaison entgegenfiebern können.

Verfasser: Tobias Stinner
Das Team des VfK 01 Berlin bejubelt den vom Schirmherrn Michael Wäschenbach (MdL) überreichten Siegerpokal. Foto: VfL Kirchen

Komplette Ergebnissliste