Gymmotion 2018
Aus- und Fortbildungen 2018
TVM - Reisen

Newsletter

Bleiben sie aktuell. Jetzt unseren Newsletter "TVM-Aktuell" abonnieren!

Starkes Teilnehmerfeld beim ersten Frühjahrs-Orientierungslauf (OL) in Eitelborn

Zum ersten Westerwälder OL am 2. April fanden gleich 87 Orientierungsläuferinnen und -läufer aus Nah und Fern (u.a. aus den Nachbarverbänden Rheinland, Nordrhein, Saarland und Rheinhessen) den Weg ins schöne Eitelborner Augst-Stadion.

So ganz ohne Google maps und Navi, allein mit Karte und Kompass galt es dann, bis zu 20 Kontrollpunkte (sog. OL-Posten) im Gelände in vorgegebener Reihenfolge schnellstmöglich anzulaufen. Während die Kleinsten (ab. ca. 5 Jahren) im umschlossenen Stadionbereich auf die Postenjagd gingen (oftmals noch unterstützt durch ihre Eltern, die dabei sichtlich ihren Spaß hatten), führten die Strecken der Älteren (bis zu 80 Jahren) außerhalb des Stadions kreuz und quer durchs Gelände bis hinauf auf den Eitelborner Nörrberg und wieder zurück. Dabei wurden die Läufer in 2-Minuten-Abständen auf die Strecken geschickt, um ein einfaches Nachlaufen des Vordermannes auszuschließen, schließlich besteht der OL aus zwei Bestandteilen, dem Orientieren und dem Laufen. Und wieder einmal zeigte sich, dass die stärkere Bedeutung der Orientierungskomponente beizumessen ist. „Laufe ich den Weg links herum zum nächsten Kontrollposten oder wähle ich den Pfad rechts herum?“ „Ist es sinnvoll, eine möglichst direkte und somit kürzere Route zu laufen (über Berg und Tal), oder ist ein Umweg, bei dem kraftraubende Höhenmeter erspart werden können, in diesem Fall die schnellere Variante?“ Solche Gedanken jagen den Läufern während des Rennens durch den Kopf und sind dann blitzschnell zu entscheiden. Offensichtlich hervorragend funktioniert hat dies bei den folgenden Läuferinnen und Läufern des TVM, die sich in ihren Laufklassen jeweils auf dem Siegertreppchen platzieren konnten:

Aleah Klein, TV Jahn Eitelborn, Platz 1 D10

Fabienne Willrich, Augst-Schule Neuhäusel, Platz 2 D10

Leonie Vilz, TV Jahn Eitelborn, Platz 1 D18

Sarka Altenhenne, TV Jahn Eitelborn, 1. Platz D35

Paul Fitzek, BwZK Koblenz, 1. Platz H10

David Knopp, TV Jahn Eitelborn, 2. Platz H16

Herzlichen Glückwunsch!

 

Auch wenn sich zahlreiche Läuferinnen und Läufer am Ende nicht auf dem Siegerpodest fanden, hat es offensichtlich doch allen riesigen Spaß gemacht.

Ausführliche Ergebnisse und Fotos gibt’s auf der Homepage des TV Jahn Eitelborn unter Orientierungslauf. http://www.tveitelborn.de/home/orientierungslauf/

Frühjahrs-OL in Eitelborn

Frühjahrs-OL in Eitelborn

Frühjahrs-OL in Eitelborn