Gymmotion 2018
Aus- und Fortbildungen 2018
TVM - Reisen

Newsletter

Bleiben sie aktuell. Jetzt unseren Newsletter "TVM-Aktuell" abonnieren!

Landesmeister zu Muttertag

Zu Muttertag starteten die Trampoliner in Wittlich zum Rahmenwettkampf und zur Einzel-Meisterschaft des Turnverbands Mittelrhein.

Am Vormittag turnten 12 Schülerinnen und 6 Schüler aus dem TuS Rot-Weiß Koblenz (RWK), dem Wittlicher TV (WTV), der SFG Bernkastel-Kues (SFG) und des MTV Bad Kreuznach (MTV) um die besten Haltungsnoten. Zum ersten Mal wurde nach den neuen Wertungsrichtlinien des Deutschen Turnerbundes geturnt, was bei gleicher Leistung einen- der Pflichtübung angepassten- verminderten Ausgangswert bedeutete.

Shannon Johann (RWK) setzte sich bei den Mädchen der Jahrgänge 2002 und jünger mit 22,7 Punkten an die Spitze. Nele Anton und Maike Ehses (beide SFG) folgten dicht mit 22,5 und 22,3 Punkten auf den Plätzen zwei und drei.

In der männlichen Schülerklasse 2002 und jünger gewann Alessio Scibilia (RWK) vor Florian Brahimi und Kyrel Deffner (beide WTV).

Am Nachmittag ging die Meisterschaftsklasse an den Start.

Von 15 Schülerinnen Jahrgang 2002 und jünger trainieren 10 Turnerinnen im Bad Kreuznacher Stützpunkt, vier in Wittlich und eine Turnerin in Koblenz. Estella Kißler sicherte sich nach konstanten Übungen mit 25,9 Punkten die Goldmedaille vor Lia Txtor (25,1) und Mia Hochreither (24,9) (alle MTV).

Das männliche Teilnehmerfeld bestand aus nur drei Kandidaten. Leon Vollrath (MTV) zeigte dem Publikum Doppelsalti und gewann mit 27,2 Punkten Gold vor Marius Pesch (WTV) mit 22,9 Punkten und Malte Rotard (RWK).

Kea Pressmann (MTV) nutzte die Hallenhöhe und turnte die höchste Schwierigkeitsnote des Tages, bestehend aus mehreren Doppelsalti und Schraubenverbindungen. Sie belegte somit Platz 1 mit guten 31,3 Punkten vor Michelle Kramer (RWK), Nadia Iturri (MTV) und Nastasja Lames (WTV).

In der Schüler/innen-Klasse der Jahrgänge 1997-1999 freuten sich Aylin Theis und Damian Iturri konkurrenzlos über den Titel.

Aylin Theis und Damian Iturri beide MTV Bad Kreuznach